.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Mark Jenkin (Bait, 2019)… ]

“Fischerboot Potemkin” Kevin Neuroth (2019) | ” … Rau und grobkörnig erzählt Mark Jenkin von der Gentrifizierung eines Küstendorfs in Cornwall – Mit Bait legt der selbst in Cornwall aufgewachsene Filmemacher Mark Jenkin ein ästhetisches, politisches und wirtschaftliches Zeitdokument vor. Die Arbeit zu dem experimentellen Schwarz-Weiß-Film begann zwar schon vor dem Brexit-Referendum im Juni 2016 – dennoch gewinnt Jenkins Darstellung von Klassenressentiments und dem Verfall traditioneller Industrien durch die politischen Entwicklung der letzten drei Jahre eine zusätzliche Dringlichkeit. Zugleich ist der mit niedrigstem Budget entstandene Film auch ein Zeugnis von künstlerischer Resilienz und Selbstbehauptung angesichts einer Austeritätspolitik, in deren Zuge in Großbritannien seit 2010 nicht zuletzt die Kulturförderung radikal zusammengestrichen wurde. Verglichen mit Bait sehen selbst die frühen Filme von Jim Jarmusch aus wie aufwendige Hochglanzproduktionen. …” |–> https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/fischerboot-potemkin

“BAIT: Behind the Scenes” (08.02.2019)
Behind the scenes of BAIT – a feature film from Falmouth University Associate Lecturer Mark Jenkin. BAIT is the only British film to be selected for screening in the Forum strand of the Berlin International Film Festival 2019. Part crewed by Falmouth students and part-funded by the School of Film and Television – this film was shot on location in Charlestown and West Penwith, and hand processed on 16mm film using a sustainable and environmentally friendly process (involving instant coffee) in Mark’s Newlyn studio. |–> https://youtu.be/dUmytusPs40

Bait reviewed by Mark Kermode (30.08.2019)
—> https://youtu.be/dx2N3czRTMY

“Mark Jenkin talks to Mark Kermode about Bait | BFI Q&A” (28.08.2019)
Director Mark Jenkin talks about his new film, Bait. Set in Jenkin’s native Cornwall, Bait tells the story of a fisherman battling to keep his way of life afloat in the face of gentrification.
Bait is released in the UK on Friday 30 August 2019
–> https://youtu.be/HLgIFyCvlUc

Mark Jenkin is a British filmmaker, film editor and screenwriter based in Cornwall. | –> https://en.wikipedia.org/wiki/Mark_Jenkin

lemonhorse / 28/10/2019 / 16mm, Gefundener Kram, Offene Fragen / 0 Comments

[Zur Befüllung einer 120m-Kassette… ]

Visuelle Notiz:
Filmkassette der Arriflex 16 ST Filmkamera
(befüllt mit 120m Orwo 16mm s/w Negativfilm)

Memo:
* Memo: Perforationslöcher sollten unten sein
* Unbelichteten Film links einlegen (auf einen Filmkern bzw Bobby drücken)
* Schlaufe für die Kamera legen (siehe Bildoben)
* Klemmspule auf der rechten Seite nicht vergessen
* Filmeinlegen nur in Dunkelkammer / Dunkelsack möglich

lemonhorse / 26/10/2019 / 16mm, Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch / 0 Comments

[“Weinstein” (2017) | Video Stream … ]

Vereinsamt und vergangenheitstrunken lebt Weinstein in einer zugigen Dachkammer. Fieber quält ihn und er ist dem Tode nah. Doch schon eilt Sonderbar der selbsternannte Fachanwalt für Liebeskranke zur Hilfe herbei. …

–> Direkter Link zum Film (Vimeo)
https://vimeo.com/361600129

Bilder zum Film (hinter den Kulissen etc.)
https://www.subf.net/visuals/thumbnails.php?album=5

“Weinstein”: Anmerkungen im Laser #17
https://www.subf.net/forum/index.php/topic,563.0.html

lemonhorse / 24/09/2019 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Super8, Super8:Movie, Weinstein.Film / 0 Comments

[“Neila” (2009) | Video Stream … ]

Siggi will den Planeten verlassen und begeht dafür einen Auftragsmord. Ein Spielfilm über Weltflucht, mörderische Rache, Grünkohl und ein Weltraumtaxi außer Kontrolle.

–> Direkter Link zum Film (Vimeo)
https://vimeo.com/359982198

“Neila” @ [rue latérale]
https://www.subf.net/laterale/?p=40

Bilder zum Film (hinter den Kulissen etc.)
http://www.subf.net/visuals/thumbnails.php?album=16

“Neila – Für eine Handvoll Weltflucht”: Rückmeldungen im Laser #17
http://www.subf.net/forum/index.php/topic,478.0.html

Filmmusik / Archiv: Songs for Neila (2005 – 2007)
http://www.subf.net/garage/?p=391

lemonhorse / 16/09/2019 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Art, Super8:Movie, Super8:Stuff / 0 Comments

[Karsten Weber wirft einen Blick zurück… ]

“Was ich aber auch brauch um nicht verrückt zu werden…”
Super8 Interviewfilm, 45 Min., Kiel (2019)
–> https://vimeo.com/354523360

Ausgerüstet mit Super8 Kamera und Mikrophon besuchten wir Laternen die Filmgruppe Chaos in Kiel. Aus einem nächtlichen 5 Stunden Gespräch dampften wir (gespickt mit Chaos Archivmaterial) einen 45 minütigen Interview-Film zusammen.

Hintergrund: ” … 1975 gegründet ist die Filmgruppe wohl das dienstälteste Filmemacherkollektiv des Landes und gehört zum Urgestein der Super8 Szene. Zu den Aktivitäten gehört nicht nur das Produzieren eigener Filme in allen nur denkbaren Genres, sondern auch das Organisieren von Plattformen für den unabhängigen und nichtkommerziellen Film. Wir versuchen Equipment und Wissen zu teilen. Uns geht es um den Spaß, den Filmemachen und -Zeigen bringen kann, und wir glauben an die subversive Kraft des Mediums. … Seit geraumer Zeit beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit 16mm Film. …” | filmgruppe-chaos.de/

lemonhorse / 21/08/2019 / 16mm, Filmgruppe Chaos, Filmgruppe Laterna 24143, Offene Fragen, Schmalfilm:Kram, Super8, Super8:Art, Super8:Movie, Super8:Stuff / 0 Comments

lemonhorse / 16/08/2019 / Gefundener Kram, Laterna Logbuch, Schmalfilm:Kram, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

lemonhorse / 20/07/2019 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[Transparentpapier auf Super8… ]

Versuchsaufbau — Transparentpapier-Titel und Abspann zu: “Was ich aber auch brauch um nicht verrückt zu werden” (Interviewfilm in Arbeit, 2019)

lemonhorse / 13/07/2019 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Super8 / 0 Comments

lemonhorse / 21/06/2019 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[Termin: “Die Stadt als Beute” (20.04.2019|20:00)… ]


Am Samstag den 20.04.2019 zeigen wir um 20:00 zusammen mit der Wagengruppe Schlagloch im Kieler Fahrradkino (Fahrradkinokombinat) “Die Stadt als Beute” (Eine Dokumentation von Andreas Wilcke, Berlin 2015).

Kontext: ” … Für die Dokumentation „Die Stadt als Beute“ hat Andreas Wilcke vier Jahre lang den Berliner Wohnungsmarkt beobachtet. … Im Gegensatz zu skandalisierenden Fernsehdokus über Immobilienspekulation, die einer eindimensionalen Täter- Opfer-Logik folgen, oder zu Betroffenheitsfilmen … , herrscht in „Die Stadt als Beute“ [ ] ein unaufgeregter Erzählton, der die neoliberalen Marktmechanismen umso eindrücklicher freilegt. Wilcke betätigt sich als stiller Beobachter des Gentrifizierungsprozesses, der in der Kombination aus politischer Ignoranz, professioneller Gier und menschlicher Ohnmacht der Skandal aller großen Städte ist – in Berlin samt den Folgen für Altmieter, Nachbarschaften, soziale Mischung quasi in Echtzeit zu besichtigen. … Nur weil Wilcke als Anhänger des „Direct Cinema“ Urteile im Dokumentarfilm genauso verabscheut wie Inszenierungen, persönliche Betroffenheit oder einen investigativen Reportagestil, merkt man das dem Film fast gar nicht an. Obwohl er die Wut und Verzweiflung der durch Brachialsanierungen terrorisierten Mieter durchaus zeigt. …” (Gunda Bartels, 02.09.2016) | Quelle: https://www.tagesspiegel.de/kultur/doku-die-stadt-als-beute-berliner-wohnungsmarkt-ist-gepraegt-von-ignoranz-und-professioneller-gier/14488828.html

Fahrradkinokombinat (Lorentzendamm 6-8)
https://fahrradkinokombinat.de/events/die-stadt-als-beute/
https://altemu.de/events/film-die-stadt-als-beute/

lemonhorse / 17/04/2019 / Laterna Logbuch, Offene Fragen / 0 Comments

1 2 3 84